Übergabe REMOS 450 D-MZHL in Bremgarten

REMOS übergibt das 450. Flugzeug

 / Keine Kommentare

REMOS hat das 450. Flugzeug ausgeliefert. Die REMOS GXNXT mit dem Kennzeichen D-MZHL ist am Flugplatz Bremgarten in Süddeutschland stationiert.

Ab sofort fliegen Susanne und Hartmut Lang eine ganz besondere REMOS: Ihre werksneue GXNXT trägt die Seriennummer 450. Entwicklungs-Ingenieur Paul Foltz flog die ultraleichte D-MZHL vom Werksflugplatz Pasewalk aus in ihre neue Heimat Bremgarten, wo er sie an ihre neuen Besitzer übergab.

Das Flugzeug ist mit Avionik von Dynon und Garmin ausgestattet. Die beiden freuen sich auf viele Flüge mit der Neuen: „Die REMOS GXNXT ist für uns das perfekte Flugzeug. Die Avionik setzt Maßstäbe, die Flugeigenschaften garantieren Flugspaß pur und qualitativ spielt REMOS ohnehin in der Oberliga. Dass die Auslieferung frei Haus zum Saisonstart geklappt hat, macht die Sache perfekt.“

450 REMOS-Flugzeuge wurden seit dem Erstflug der G-3 Mirage im Jahr 1997 an Kunden in aller Welt ausgeliefert. 2006 bezog der Flugzeugbauer sein neues Werk in Pasewalk, Mecklenburg-Vorpommern. An diesem Standort setzt das Unternehmen bis heute konsequent auf Qualität „made in Germany“.

Aktuell hat REMOS die Modelle GXNXT, in den USA GXnXES genannt, sowie die REMOS GXiS im Angebot. Die NXT wird vom Vergasermotor Rotax 912 S (74 kW/100 PS) angetrieben. Die neue REMOS GXiS ist die erste REMOS, die den ebenfalls 100 PS starken, aber deutlich sparsameren Einspritzermotor Rotax 912 iS Sport unter der Haube hat. Das Einstiegsmodell ist die REMOS GXClub, basierend auf der GXNXT.

Unsere Pressemitteilung mit zugehörigen Fotos in hoher Auflösung finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

REMOS GXNXT Werksnummer 450 Cockpit
REMOS GXNXT Werksnummer 450 Cockpit
REMOS GXNXT Werksnummer 450
REMOS GXNXT Werksnummer 450

Facebook
YouTube
Instagram